Verbindliche Leistungsdaten, mit denen man rechnen kann.

Seit 2008 unterhalten wir das Forschung & Entwicklung Center (FEC), das auf 2.000 m² Fläche multifunktional ausgestattet ist. Perfekte Bedingungen für valide Messergebnisse: In den Laboren wird nicht nur optimiert und neu entwickelt – hier werden auch alle Geräte nach den korrekten Normen und Richtlinien gemessen. Für verbindliche Leistungsdaten, mit denen man rechnen kann.

              

Das Raumströmungslabor

Zur realen Simulation der Klimatisierung von Räumen: Wände, Fußboden und Decke sind unabhängig voneinander heiz- oder kühlbar. Bauliche Besonderheiten können nachgebildet werden. Am Ende erhält man detaillierte Aussagen zu Luftströmungen und Behaglichkeit.

Versuchsaufbau im Raumströmungslabor mit einigen Dummys, die um einen Tisch herum platziert sind

Das Mehrzwecklabor

Herz des Mehrzwecklabors ist der Kammerprüfstand zur normgerechten Messung von Ventilator- und Widerstandskennlinien sowie von Filtern, Klappen und Kanälen. Zwei Klimasimulationsanlagen liefern hierfür konditionierte Luft von bis zu 14.000 m³/h.

Versuchsaufbau im Mehrzwecklabor - Nebel wird in Richtung eines Unterflurkonvektors ausgeblasen

Das Schallmesslabor

Pssst! 300 mm Beton, 400 mm Stein- und Glaswolle sowie 450 mm Keilabsorber sorgen im Schallmesslabor für absolute Stille. Diesen Zustand braucht der Raum, um die extrem leisen Kampmann-Geräte messen zu können.

Versuchsaufbau im Schallmesslabor mit eingebautem Fan Coil im Eingangsbereich, davor wurden Mikros platziert

Der Präsentationsbereich

Vier multimediale Ausstellungsboxen zeigen im Detail die Funktionsweise verschiedener Kampmann-Produkte: ein tiefer Einblick in die marktführende Technik und ein optisches Fest für Planer und Heizungsbauer. Ergänzt wird der Bereich durch einen Demonstrationsstand des brandneuen Venkon Fan Coil mit vorschaltbarem HEPA-Filter sowie der Live-Präsentation des Luftreinigers KA-520, des Senkrechtstarter-Produkts im Kampmann-Portfolio.

Präsentationsbereich

Der Industrieturm

Industrieturm

In Fabrik-, Montage- und Lagerhallen sind große Deckenhöhen Standard. Da kann man schon mal Zweifel haben, ob Lufterhitzer oder Luftdurchlass die entsprechende Eindringtiefe haben, um die Luft bis zum Boden zu transportieren. Kampmann stellt den Impuls seiner Geräte im Industrieturm unter Beweis: Je nach Einstellung erreicht warme Luft spielend den Boden und kalte Luft verteilt sich gleichmäßig unter der Decke, um dann sachte und zugfrei herabzufallen.

Die Systemräume

Die beiden Systemräume bilden ein Zweiachs- und ein Dreiachs-Büro nach (Achsmaß = 1,35 m). In ihnen können Kundenprojekte nachgestellt und gemessen oder Produktdemonstrationen veranstaltet werden. In der Produktentwicklung sind das die Räume, in denen Prototypen getestet werden. Das Raumströmungslabor misst später die Leistungswerte der Nullserie.

Systemräume

Der Hallraum

So beeindruckend das Betreten des schalltoten Schallmesslabors mit seiner nahezu beklemmenden Stille ist, so gegensätzlich ist der Aufenthalt im Hallraum: An den schallharten Wandflächen, keine davon parallel zur Gegenüberliegenden, werden Schallwellen ständig reflektiert. Hierdurch entsteht ein starker Nachhall, sodass ein gleichmäßiges, diffuses Schallfeld entsteht, optimal zur Bestimmung der Schallleistung von Fan Coils und anderen Produkten. Die im Hallraum integrierte Trennwand separiert den Prüfstand in einen Sende- und einen Empfangsraum. Die hier möglichen Bauakustikmessungen ergänzen das Portfolio der Möglichkeiten im Bereich Akustikmessung optimal.

Hallraum